#What­The­Hub 😉
In diesem kurzen Video erhältst du einen Überblick über den Bil​dungs​Hub​.wien und unsere Aufgaben und Angebote.
Wir hatten viel Spaß bei der Erstel­lung und hoffen, dass es dir genauso geht. 
Zum Video
Bil­dungs­di­rek­ti­on Wien
jetzt auf Facebook und … 
Hier klicken
… Instagram
#bil­dungs­di­rek­ti­onwien
Hier klicken
Emp­feh­lun­gen zu Online-Platt­for­men und Unterrichtsmaterialien
Hier klicken
Voriger
Nächster

Die Tage der offenen Tür sowie der Tag der Wiener Schulen können dieses Jahr nicht wie in gewohnter Weise vor Ort an den Schulen statt­fin­den. Das Projekt „Wiener digital offene Schul­tü­ren“ bietet den Stand­or­ten dennoch die Mög­lich­keit, online mittels kurzer Videos ihre Vorzüge und Stärken zu prä­sen­tie­ren sowie einen Einblick in das Schul­le­ben zu gewähren.

Sie haben nun die Mög­lich­keit sich einen Überblick über das viel­fäl­ti­ge Angebot der Wiener Bil­dungs­land­schaft zu ver­schaf­fen – um die Suche zu ver­ein­fa­chen, stehen Ihnen diverse Filter zur Verfügung. Die Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien will Sie mit dieser Initia­ti­ve unter­stüt­zen und dazu beitragen, den Ent­schei­dungs­pro­zess über den weiteren Bil­dungs­weg zu vereinfachen.

Hier findest du Lern­vi­de­os zu diversen The­men­ge­bie­ten. Unser Angebot wird zur Zeit fast täglich erweitert, falls du nichts verpassen willst, kannst du unseren YouTube-Kanal abon­nie­ren! Wir würden uns freuen 😉

Meine Hand in 3D 

In diesem Video erfährst du wie man ein kleines Kunstwerk in 3D gestalten kann. Dafür benötigst du ein Blatt Papier, einen Bleistift und Filz­stif­te. Los geht´s!

  • 3D
  • Krea­ti­vi­tät
  • Zeichnung
Papier­mo­del­le zum Sel­ber­bau­en aus dem Canon Creative Park 

Im Canon Creative Park findest du eine Vielzahl von Papier­mo­del­len, die du gratis her­un­ter­la­den kannst. Diese Anleitung hilft dir dabei, dein erstes Modell zu erstellen. Wir würden uns freuen, wenn du dein fertiges Papier­mo­dell mit uns teilst! Am besten geht das über Instagram ?. Du findest uns ganz einfach unter BildungsHub.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Werken und Ausprobieren!

  • Anleitung
  • Arbeiten mit Papier
  • Krea­ti­vi­tät
How To Wiener Bildungs Server Cloud 

Der Wiener Bil­dungs­ser­ver hat ein gratis Angebot für Lehrer*innen und Schüler*innen. Dieser Dienst eignet sich sehr gut, um Dateien mit kleineren und größeren Gruppen bzw. Klassen zu teilen. Ein Vorteil anderen Systemen gegenüber ist, dass der Zugang zu den einzelnen Ordnern pass­wort­ge­schützt ist. 

  • Cloud
  • Digitales Lernen

Partner

Bildung funk­tio­niert am besten gemeinsam. Der Bil­dungs­Hub versteht sich als Kno­ten­punkt ver­schie­dens­ter Partner. Ob Schulen, Uni­ver­si­tä­ten, Orga­ni­sa­tio­nen oder Unter­neh­men, Überall gibt es spannende Koope­ra­tio­nen die hier vor­ge­stellt werden.

AMS für Jugend­li­che in Koope­ra­ti­on mit der Jugendwerkstatt 
Girls Day 
Am Girls Day sollen die Mädchen die Mög­lich­keit haben, nicht tra­di­tio­nel­le Berufe praktisch aus­zu­pro­bie­ren. Sie bekommen Infor­ma­tio­nen über die Berufe und können Werk­stü­cke selbst herstellen. 
Institut für Sucht­prä­ven­ti­on der Sucht und Dro­gen­ko­or­di­na­ti­on Wien 
Rausch­bril­le und andere Methoden zur Alkoholsuchtprävention 
In der Schulung für Leh­re­rIn­nen und Jugend­ar­bei­te­rIn­nen werden ver­schie­de­ne Methoden zur Förderung eines reflek­tier­ten Umgangs mit Alkohol bei Jugend­li­chen vorgestellt. 
FAIRTRADE Österreich 
FAIRTRADE-Videos 
Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie zahl­rei­che Videos, die Einblick in die Lebens- und Arbeits­welt klein­bäu­er­li­cher Familien im Globalen Süden geben. 

Hier findest du Projekte, die an oder mit Wiener Schulen umgesetzt wurden. Lass dich inspi­rie­ren! Falls du selbst ein Projekt in deiner Schule durch­ge­führt hast, würden wir uns natürlich sehr über deine Ein­rei­chung freuen!

Hier geht’s zum Formular:

Schul­ter­blick-Rad­fahr­kur­se für Schulklassen 
Ein Vormittag rund um das Thema Radfahren in der Stadt inkl. Ausfahrt in Klein­grup­pen im Stadt­zen­trum von Wien für Schul­klas­sen der 4., 5. und 6. Schulstufe 
Kin­der­rech­te sind Menschenrechte 
Bei einem gemein­sa­men Brain­stor­ming sollen Menschen- und Kin­der­rech­te, sowie die Mas­s­low­sche Bedürf­nis­py­ra­mi­de dis­ku­tiert werden. Bei einer Internet Recherche in Klein­grup­pen sollen Teil­aspek­te realer Probleme und die Schwie­rig­kei­ten bei der Umsetzung von Men­schen­rech­ten selb­stän­dig bear­bei­tet und gestaltet werden. Zuletzt sollen die unter­schied­li­chen Ergeb­nis­se gemeinsam prä­sen­tiert werden. 3UE 
TeaTime4Schools 
Mithilfe von Tee­beu­teln die bio­lo­gi­sche Aktivität im Boden messen 

an Wiens Schulen

Chemie bestimmt unseren Alltag. Ohne sie wäre unser modernes Leben gar nicht möglich. Sie begegnet uns tagein tagaus bei jedem Schritt und das oft unbemerkt. Ein einfaches Beispiel dafür ist unser Handy. Wie oft haben wir es in der Hand und sind uns gar nicht bewusst, dass wir die immer schneller werdenden Rechen­chips, die scharfen LCD-Displays, die leis­tungs­star­ken Akkus oder die stabilen Gehäuse che­mi­schen Inno­va­tio­nen verdanken?

In der Chemie finden sich die Antworten auf viele Fragen und die Lösungen für viele Probleme: aus­rei­chen­de Ernährung für die wachsende Welt­be­völ­ke­rung, Sicherung der Ener­gie­ver­sor­gung, Bekämp­fung von Krank­hei­ten oder die Erschlie­ßung neuer Rohstoffe sind Themen, die Chemiker rund um den Globus beschäf­ti­gen. Chemie berei­chert und erleich­tert unser Leben. 

Bio­kunst­stof­fe und „Alter­na­ti­ve Verpackungen“ 
Unter dem Schwer­punkt „Bio­kunst­stof­fe – Alter­na­ti­ve Ver­pa­ckungs­ma­te­ria­li­en“ haben die Schü­le­rIn­nen des GRG17 Recher­che­ar­bei­ten und Expe­ri­men­te durchgeführt. 
Ordnen – Sortieren – Gestalten – Verstehen. Das Peri­oden­sys­tem neu gedacht. 
Ein fächer­über­grei­fen­des Projekt in Chemie und Bild­ne­ri­scher Erziehung der Klasse 6A zum Peri­oden­sys­tem der Elemente 
Bio­tech­no­lo­gie – Mikro­or­ga­nis­men im Einsatz 
Eine kli­ma­freund­li­che und günstige Mög­lich­keit zur Pro­duk­ti­on, Ent­sor­gung, Ver­ar­bei­tung von Stoffen sind Mikro­or­ga­nis­men. Die Klasse 4A ist dem auf den Grund gegangen.