Wer sind wir und was machen wir?

Wir sind ein Netzwerk aus Wiener Lehrer/​innen, die einen bedeu­ten­den Schritt in Richtung kli­ma­ge­rech­te und nach­hal­ti­ge Schule setzen. In dem Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess, in dem wir uns befinden, möchten wir als Gruppe wirksam sein, uns gegen­sei­tig den Rücken stärken und mehr Hand­lungs­räu­me für Kli­ma­schutz an der Schule schaffen.

An der Schule sind wir Multiplikator/​innen für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung und Kli­ma­schutz. Vor allem verhelfen wir Schüler/​innen, ihre Wirk­sam­keit in der Gestal­tung einer nach­hal­ti­gen Schule zu ver­grö­ßern und dadurch Mut zum Handeln zu ent­wi­ckeln. Außerdem agieren wir als Ansprech­per­so­nen für Vorhaben und Fragen der Schul­ge­mein­schaft, unter­stüt­zen bei der Ver­net­zung und Umsetzung von Kli­ma­pro­jek­ten und fördern fächer­über­grei­fen­de Klimabildung.

In unserer Community bestärken wir uns gegen­sei­tig und bespre­chen Mög­lich­kei­ten, aber auch Schwie­rig­kei­ten in Bezug auf unsere Arbeit an der Schule. Wir treffen uns regel­mä­ßig, besuchen gemeinsam Lehrer/​innenfortbildungen und tauschen uns online aus. Mit Alina Prucha, unserer Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin in der Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien, stehen wir in kon­stan­tem Austausch. Sie infor­miert uns über Ver­net­zungs­tref­fen, über Koope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten mit Partner/​innen aus Forschung, Politik und Bildung und über Mate­ria­li­en sowie Fortbildungsangebote.

Wir sind überzeugt davon, dass wir den Weg hin zu einer kli­ma­ge­rech­ten Schule nur gemeinsam schaffen können, deshalb sind wir in unserem Netzwerk aktiv. Magst auch Du dabei sein?

Projekte von Klimabeauftragten

Kunst­stof­fe – Nach­hal­tig gedacht 
Mit der 8. Schul­stu­fe wurde ein Projekt zum Thema „Kunst­stof­fe“ durch­ge­führt. Selbst­stän­dig haben die Schüler:innen abwechs­lungs­rei­che Aufgaben bewältigt. 
Science Fair 
In einer großen Aus­stel­lung („Science Fair“) wurden die For­schungs­pro­jek­te von Schüler*innen präsentiert. 
Second-Hand-Tausch­markt im Kampf gegen die Konsumgesellschaft 
In der Aula der Schule wurde in der Vor­weih­nachts­zeit über zwei Wochen ein Second-Hand-Tausch­markt ver­an­stal­tet, wo man für gebrachte Kleidung neue Second-Hand Kleidung ein­tau­schen konnte. Für abge­ge­be­ne Kleidung haben die Spender Punkte bekommen, für die sie andere Klei­dung­s­tü­cke bekommen konnten. Hatte man keine Punkte (mehr), konnte man die Sachen auch gegen kleines Geld erwerben. In den großen 
KLIMACLUB/​Mülltrennung HTL WIEN WEST 
Seit heuer gibt es einen Klimaclub und wir haben heuer versucht, eine funk­tio­nie­ren­de Müll­tren­nung zu etablieren. 
Klimafit am Parhamergymnasium 
Wir gestalten das schu­li­sche Lern­um­feld in einer Art und Weise, dass spä­tes­tens ab Juni 2025 min­des­tens zwei Drittel unserer Schüler/​innen aktives Verhalten in Bezug auf die Reduktion der Emission von kli­ma­schä­di­gen­den Gasen zeigen. Die zuge­hö­ri­gen Struk­tu­ren und Prozesse an der Schule sind etabliert. 
Lernraum 14 for future 
Eine pro­jekt­be­zo­ge­ne Woche der Sekun­dar­stu­fe des Lernraum 14 

Das könnte dich auch interessieren!

Alina Prucha hat gemeinsam mit Mag. Jürgen Czer­no­hor­sz­ky, dem amts­füh­ren­den Stadtrat für Klima, Umwelt, Demo­kra­tie und Personal in der fünften Folge des Podcasts der Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien über die Themen Nach­hal­tig­keit, Kli­ma­schutz und Kli­ma­bil­dung gesprochen.

Mach
mit und trag‘ Dich ein!