Impressum

Die Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien übernimmt für die Infor­ma­tio­nen auf dieser Website soweit gesetz­lich zulässig keine Haftung. Trotz sorg­fäl­tigs­ter Recherche und Auf­be­rei­tung kann für die Rich­tig­keit, Voll­stän­dig­keit und Aktua­li­tät aller auf unserer Website abge­leg­ten Infor­ma­tio­nen keine Gewähr geleistet werden. Wenn und soweit Fehler und Irrtümer bekannt werden, werden diese so schnell wie möglich kor­ri­giert.
Gleiches gilt auch für die Inhalte externer Websites, auf die diese Website über Hyper­links direkt oder indirekt verweist. Die Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien hat auf deren Infor­ma­ti­ons­in­hal­te keinen Einfluss und übernimmt daher keine dies­be­züg­li­che Haftung.
Die Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien behält sich das Recht vor, jederzeit ohne vorherige Ankün­di­gung Ände­run­gen oder Ergän­zun­gen der bereit­ge­stell­ten Infor­ma­tio­nen vor­zu­neh­men. Ansprüche oder sonstige Rechts­fol­gen können daraus nicht abge­lei­tet werden.
Wir sind bestrebt, Störungen aufgrund tech­ni­scher Probleme so gering wie möglich halten. Es ist aller­dings nicht aus­ge­schlos­sen, dass einige der Daten und Angaben auf unserer Website in nicht feh­ler­frei­en Dateien oder Formaten angelegt oder struk­tu­riert sind, und wir über­neh­men keine Gewähr­leis­tung oder Haftung dafür, dass unser Dienst nicht unter­bro­chen oder ander­wei­tig durch Störungen beein­träch­tigt wird.
Die Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien übernimmt keine Haftung dafür, dass Infor­ma­tio­nen, Software oder anderes Material, das über ihre Website zugäng­lich ist, frei von Viren oder anderen schäd­li­chen Kom­po­nen­ten sind.

Datenschutzerklärung der Bildungsdirektion für Wien

Gemäß Art 12 ff DSGVO
Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Daten­schutz ist der Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien ein wichtiges Anliegen. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten werden daher aus­schließ­lich auf Grundlage der Bestim­mun­gen der EU-Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) sowie der öster­rei­chi­schen Rechts­la­ge ver­ar­bei­tet.
Daten­schutz wird in der Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien aktiv betrieben. Alle Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter werden daten­schutz­recht­lich geschult und ver­ar­bei­ten Daten ver­ant­wor­tungs­voll im Rahmen der gesetz­li­chen Grund­la­gen.
Als öffent­li­che Ein­rich­tung handelt die Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien ent­spre­chend dem ver­wal­tungs­recht­li­chen Lega­li­täts­prin­zips, d.h. dass die Ver­wal­tung auf öster­rei­chi­schem und euro­päi­schem Recht beruht. So sind die geltenden Normen auch für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und deren Dauer meist die relevante Rechts­grund­la­ge (Art 6 bzw. 9 DSGVO). Im konkreten Ein­zel­fall kommt aber auch ein Vertrag oder eine sonstige recht­li­che Ver­pflich­tung in Betracht. Soweit Sie Ihre Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten erteilt haben, so ist diese die Grundlage wie auch die Grenze für die dies­be­züg­li­chen Tätig­kei­ten.
Der Zweck der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist ebenso durch die öster­rei­chi­sche und euro­päi­sche Rechts­la­ge bestimmt und ori­en­tiert sich an den gesetz­li­chen Aufgaben der Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien.
Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Benützung unserer Website erhalten, werden gemäß den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen ver­trau­lich behandelt und aus­schließ­lich zu dem von Ihnen frei­ge­ge­be­nen Zweck einer Daten­ver­ar­bei­tung unter­zo­gen.

Ver­ant­wort­li­cher und Daten­schutz­be­auf­trag­te
Ver­ant­wort­li­cher für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten im Sinne der DSGVO ist die Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien, Wipp­lin­ger­stra­ße 28, 1010 Wien, T +43 1 525 25 – 0
Die Daten­schutz­be­auf­trag­ten der Bil­dungs­di­rek­ti­on erreichen Sie unter datenschutz@​bildung-​wien.​gv.​at

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht auf Auskunft über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Wir weisen darauf hin, dass zur Bear­bei­tung von Aus­kunfts­er­su­chen die Identität der Antrag­stel­le­rin oder des Antrag­stel­lers glaubhaft zu machen ist (mittels Handysignatur/​Bürgerkarte oder Kopie von Reisepass oder Per­so­nal­aus­weis). Zur Ermög­li­chung einer raschen und ziel­füh­ren­den Auskunft ersuchen wir Sie im Sinne der Mit­wir­kungs­pflicht, möglichst konkrete Angaben zu Ihrer Identität sowie Ihrem Ansuchen zu machen. Sie können sich auch auf einzelne Infor­ma­tio­nen oder Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge beziehen.
Das Recht auf Auskunft kann in Ein­zel­fäl­len ent­spre­chend der geltenden Rechts­la­ge ein­ge­schränkt sein.
Bitte richten Sie ihr Aus­kunfts­er­su­chen an datenschutz@​bildung-​wien.​gv.​at
Die Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien beant­wor­tet Ihr Ersuchen um Auskunft gemäß Art 15 DSGVO so rasch wie möglich binnen eines Monats ab Eingang. Ist die Erle­di­gung des Antrages komplex und liegen mehrfache Anträge vor, kann die Frist um zwei weitere Monate ver­län­gert werden. In diesem Fall infor­mie­ren wir Sie ent­spre­chend. Um sicher­zu­stel­len, dass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus­schließ­lich Ihnen zur Verfügung gestellt werden, wird die Zustel­lung der Auskunft in der Regel zu eigenen Handen (RSa-Brief) erfolgen.

Weitere Betrof­fe­nen­rech­te (Art. 16 ff DSGVO)
Auch zur Gel­tend­ma­chung der weiteren Betrof­fe­nen­rech­te im Wir­kungs­be­reich der Bil­dungs­di­rek­ti­on für Wien im Sinne der DSGVO wie Berich­ti­gung, Löschung etc. wenden Sie sich bitte an datenschutz@​bildung-​wien.​gv.​at.
Bitte beachten Sie dabei, dass diese Rechte in Ein­zel­fäl­len ent­spre­chend der geltenden Rechts­la­ge ein­ge­schränkt sein können.

Beschwer­de­mög­lich­keit
Wenn Sie sich in ihren Daten­schutz­rech­ten verletzt erachten, wenden Sie sich bitte an datenschutz@​bildung-​wien.​gv.​at. Zudem haben Sie gemäß DSGVO die Mög­lich­keit der Beschwer­de an die daten­schutz­recht­li­che Auf­sichts­be­hör­de. Das ist in Öster­reich die Daten­schutz­be­hör­de (www​.dsb​.gv​.at).