LRS-Betreuung lese- und rechtschreibschwacher Kinder

Ziel des Hochschullehrganges ist die Qualifikation zur innerschulischen und außerschulischen Betreuung lese- und rechtschreibschwacher Kinder und Jugendlicher sowie der Erwerb von Expertise als Grundlage für eine adäquate Betreuungs- und Beratungsarbeit.
Die Absolvierung dieses Hochschullehrganges befähigt zur professionellen Betreuung von Schüler*innen mit Lese- und Rechtschreibschwäche/Legasthenie in allen Schularten im Regelunterricht bzw. in speziellen schulischen Einrichtungen (Förderstunden, auch im Rahmen der Schulautonomie).
Lehrer*innen an Grundschulen, Hauptschulen und Sonderschulen erwerben mit der Absolvierung dieses Hochschullehrganges zusätzlich die Befähigung zur Übernahme von LRS – Betreuungs- und Beratungsstunden an Volksschulen, Hauptschulen (KMS) und Sonderschulen.
Lebensalter
  • Grundstufe I /
  • Grundstufe II /
  • Sekundarstufe I /
  • Sekundarstufe II
Schwerpunkte
  • Gesellschaft /
  • Kultur /
  • Lernen /
  • Sprache
Art
  • Fortbildung
ist für
  • Lehrer*innen
Preis pro Teilnehmer*in
kostenlos
0€

Fehler melden

Angebot:

LRS-Betreuung lese- und rechtschreibschwacher Kinder

Vielen Dank für deine Nachricht!

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00