Zukunft Gemeinsam Gestalten - Digitale Vermittlung der SDGs

Profile_Female-5
Andrea Schneeberger
Im Wechsel zwischen Vortrag und Selbsterarbeitung wird im Rahmen eines Online oder Offline Workshops das Thema Klimawandel im Zeitalter der Digitalisierung (spielerisch) aufgegriffen. Der Fokus liegt auf der Ausschöpfung der kindlichen Visionen.
Knowledge for Development without Borders
Hutweidengasse 21/5/9
1190 Wien
Schwerpunkte
  • Digitalisierung
  • Gesellschaft
  • Kultur
  • Lernen
  • Wien
  • Zukunft
  • Digitalisierung
  • /Gesellschaft
  • /Kultur
  • /Lernen
  • /Wien
  • /Zukunft
Alter
  • Grundstufe II
  • Grundstufe II
Zeitraum
ab Juni 2021 laufend

Idee / Ziele

Das Ziel unserer Bestrebungen ist 9-,10-jährige Schulkinder mit unseren zielgruppenspezifischen Workshops dazu anzuregen, ihre eigenen klimafreundlichen Visionen auszuschöpfen und ihr Recht auf Mitbestimmung auszuüben. Dadurch sollen sie erkennen, dass jede/r einzelne unter ihnen positive Veränderungen bewirken kann und somit ein Gefühl von Wertschätzung, Verantwortung und Selbstwirksamkeit erfahren. Es wird nicht nur abstraktes Wissen vermittelt, sondern auch das Rüstzeug mitgegeben, um als eigenständiges Individuum selbstbestimmt einen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft zu leisten.

Umsetzung / Ablauf

Der rund 2-stündige Workshop eignet sich sowohl für Unterrichts- als auch Freizeitstunden und wird natürlich mit der Schulleitung und der Lehrperson (wenn erwünscht) auf ihre Bedürfnisse abgestimmt. Einen Workshop mit uns kann man sich wie folgt vorstellen:

1. Nach einer kurzen Vorstellung, welche ein erklärendes Gespräch über ehrenamtliche Arbeit und deren Zweck beinhaltet, werden im Zuge einer Power Point Präsentation die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen vorgestellt. Um den Vortrag interaktiv zu gestalten und die Kinder aktiv zur Reflexion zu ermutigen, werden sie zu ihren eigenen Vorstellungen und Erlebnissen bezüglich der einzelnen Ziele befragt. Um den Kindern die Ziele lebensnah zu vermitteln, schließt die Präsentation mit vielen Bildern sowie einem lustigen Erklärungsvideo an die Lebenswelt der Kinder an.
2. Im Anschluss wird im Plenum darüber diskutiert, was jeder Mensch dazu beitragen kann, dass die SDGs bis zum Jahr 2030 erreicht werden. Der Vortrag dauerte etwa eine Stunde.
3. Die restliche Zeit wird dafür verwendet das Gelernte grafisch darzustellen. Hierbei haben die Kinder die Möglichkeit auf Tablets über das Programm Scratch oder mit Papier und Stiften eines oder mehrere der Ziele mit dem Schwerpunkt Klimaschutz darzustellen.

Zuletzt folgt noch eine Evaluation des Workshops.

Der hier präsentierte, erfolgreich abgeschlossene Pilot-Workshop wurde online über die Plattform Skype mit einer vierten Klasse VS durchgeführt.

Learnings

Das Konzept des Com­pu­ta­tio­nal Thinking führt durch den Workshop. Durch das Unter­su­chen und Erkennen von Quer­ver­bin­dun­gen und das Zerlegen und Ana­ly­sie­ren des komplexen Problems Kli­ma­wan­del in Ein­zel­tei­le – wie es ein Computer machen würde – ergeben sich folgende Learnings: 

– Durch­hal­te­ver­mö­gen im Bear­bei­ten von schwie­ri­gen Problemstellungen
– Toleranz für Mehr­deu­tig­keit und Freude an der Behand­lung offener Fragestellungen
– Förderung der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und der kon­struk­ti­ven Zusammenarbeit

Aufgrund unserer Erfah­run­gen können wir außerdem sagen, dass unser Workshop für Abwechs­lung und frischen Wind im Schul­all­tag sorgt.

Ergebnis / Weiterentwicklung

Das Ergebnis des Pilot-Workshops hat uns verdeutlicht, wie wichtig und bereichernd es ist, dass Kindern eine Stimme verliehen wird. Weil Klimawandel uns alle angeht planen wir die Workshops in möglichst vielen Klassen an Wiener Volksschulen durchzuführen.
Die stetige Weiterentwicklung unseres Workshops anhand des Feedbacks und die Anpassung des Projekts an individuelle Gegebenheiten sind für uns der Schlüssel zum Erfolg.

Teilnehmer_innen

Die Initia­to­ren und Umset­ze­rIn­nen des Workshops sind wir, die ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rIn­nen von Knowledge for Deve­lo­p­ment without Borders. Für eine funk­tio­nie­ren­de Infra­struk­tur sind welt­of­fe­ne Leh­re­rIn­nen und ein­la­den­de Direk­to­rIn­nen und natürlich die Kinder in den Klassen unab­ding­bar – nur gemeinsam können wir die Welt nach­hal­tig gestalten und zum Positiven verändern! 

Vorstellung Projektleiter_innen

Die Projektleiterinnen: Andrea Schneeberger & Katharina Wankat

Teamwork ist das A und O um unser vielseitiges Projekt in die Tat umzusetzen. Die Hintergründe und Fähigkeiten der einzelnen Teammitglieder sind divers und genau das macht jede/n zu einem unverzichtbaren Teil dieses Projekts. Uns eint die Überzeugung, dass in der Bildung Platz für die zentralen Themen der Gegenwart und Zukunft sein muss - wir wollen mit unseren Workshops dazu ermutigen über den Tellerrand hinauszublicken und glauben fest daran gemeinsam mit unseren Workshops in diesem Bereich viel bewirken zu können.

    Kontaktanfrage

    Projekt:

    Zukunft Gemeinsam Gestalten – Digitale Vermittlung der SDGs

    Vielen Dank für deine Nachricht!

    Art des Angebots
    Schwerpunkte​
    Ort des Angebots
    Angebot für
    Lebensalter
    Kosten pro Person
    0.00100.00