VORSPRUNG - Jetzt zum Job

Profile_Female-5
Brigitta Engel
Das Projekt VORSPRUNG beschäftigt sich mit der Erstellung von Bewerbungsunterlagen bis Ende September, einem intensiven Bewerbungstraining innerhalb und außerhalb der Schule und der Miteinbeziehung von hochdekorierten Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft. Damit wird gewährleistet, dass unsere Schüler/innen schneller und erfolgreicher als Mitbewerber/innen zu einer Lehrstelle gelangen.
FMS/PTS 10
Pernerstorfergasse 30-32
1100 Wien
Schulfächer
  • Berufsorientierung
  • Berufsorientierung
Schwerpunkte
  • Lernen
  • Zukunft
  • Lernen
  • /Zukunft
Alter
  • Sekundarstufe II
  • Sekundarstufe II
Zeitraum
Schuljahr 2012/2013 bis 2015/2016

Idee / Ziele

Das Ziel des Projektes VORSPRUNG - Jetzt zum Job ist, dass alle Schüler/innen Ende September eine fertige Bewerbungsmappe besitzen und ihnen ein Bewerbungsgespräch von Expert/innen aus der Wirtschaft abgenommen wird. Die Vorbereitung dazu startet mit Schulbeginn. Die Jugendlichen erarbeiten ein Portfolio, welches sich intensiv mit einem Stärkenprofil, der Berufsfindung und dem Bewerbungsprozess auseinandersetzt. Dazu absolvieren die Schüler/innen den BIWI-"StartupCheck", sie nehmen an einem, von WUK Monopoli organisierten Fähigkeiten-Workshop teil, und melden sich im BIZ/AMS Jugendliche an.
Zur Projektwoche: Wir Lehrer/innen sind mit viel Können und Engagement dabei, mit den Jugendlichen bestmögliche Bewerbungsunterlagen zu erarbeiten.
Zusätzlich kam die Idee auf, dass es rund um die Schule viele Expert/innen gibt, die, kooperiert man mit diesen, unsere Arbeit im besten Sinne unterstützen können. So konnten für das Projekt viele Damen und Herren aus der Wirtschaft gewonnen werden.
Warum dieses Projekt? Je früher Schüler/innen in den Bewerbungsprozess einsteigen, desto größer sind die Chancen auch tatsächlich einen Ausbildungsplatz zu erhalten. Die Jugendlichen haben dadurch einen VORSPRUNG gegenüber Gleichaltrigen.
Das Projekt wird, auch nach der eigentlichen Projektwoche, weiter evaluiert.
Die Expert/innen aus der Wirtschaft reagieren ausnahmslos mit Begeisterung und dem Wunsch nach Fortsetzung.

Umsetzung / Ablauf

Vorbereitungsarbeiten zur Projektwoche
Als Vorbereitung zur Projektwoche war sowohl intensive Arbeit der Lehrer/innen und Schüler/innen erforderlich.

Lehrer/innen-Arbeit
Partner außerhalb der Schule suchen

Beschaffung von bewerbungsrelevanten Materialien
Die angeführten Materialien sind allesamt topaktuell und helfen den Schüler/innen sämtliche in Österreich angebotenen Lehrberufe durch verschiedene Medien, je nach Wunsch, kennenzulernen und bei einer Eingrenzung der Berufswahl.
• „Lehrberufe in Österreich – Ausbildungen mit Zukunft“
• Lehrberufsvideos
• „Schritt für Schritt zum Wunschberuf“ Bewerbungsmappe der AK
• BIZ – AMS Wien „Liste von Fähigkeiten, Stärken und Eigenschaften“
• „Bildungskompass für Mädchen und Frauen in Wien“
• „Das Rollen.Bilder.Buch, Zur Selbstreflexion über Rollenbilder für Groß und Klein“

Workshop im BerufsInfoZentrum
In der ersten Septemberwoche besuchte die Projektleitung den Workshop "Tipps zur Lehrstellensuche und Bewerbung für LehrerInnen und SozialpädagogInnen", um das bereits vorhandene Know-how auf den Letztstand zu bringen.
„…In diesem Workshop vermitteln wir Tipps zur Lehrstellensuche und stellen moderne und einfache, jedoch wirksame Methoden zur Gestaltung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen vor. (Ö-Norm, Formulierungshilfen, Tipps für den ersten Satz etc…)“

Unterrichtsvorbereitungen
Aus Erkenntnissen, die wir durch Fortbildungen an der PH Wien
(Lehrveranstaltung 3106167409 PTS: Erfolgreich bewerben von E-Mailbewerbung bis Lehrlingscasting, 8 UE), dem BIZ, dem Jugendcoaching und der AK Wien gewonnen haben, wurden aktuelle Bewerbungsunterlagen, die den Anforderungen der Wirtschaft entsprechen, für VORSPRUNG – Jetzt zum Job erstellt. Auch in Zukunft wollen wir wachsam sein und Änderungswünschen offen gegenüberstehen.

Learnings

Nachdem alle Jugend­li­chen die Bewer­bungs­ge­sprä­che abgelegt hatten, kam auch Herr Direktor Idlhammer in den Turnsaal, gra­tu­lier­te den Schüler/​innen, bedankte sich bei den Damen und Herren aus der Wirt­schaft und der Pro­jekt­lei­tung und drückte seine Freude darüber aus, dass ein so groß­ar­ti­ges Projekt an der PTS 10 nun schon zum zweiten Mal statt­ge­fun­den hat.
Kern der Abschluss­re­de von Herrn KommR Schielin war, dass er die Jugend­li­chen nochmals intensiv auf­for­der­te, so schnell als möglich mit dem Bewerben zu beginnen und dass sie danach trachten sollten, so gute Noten als nur möglich zu erlangen. Er lobte deren Enga­ge­ment im Rahmen des Projektes und betonte der Pro­jekt­lei­tung gegenüber, wie wichtig VORSPRUNG – Jetzt zum Job sei, weil so ein direkter Brü­cken­schlag zwischen Schule und Wirt­schaft gelinge und man sich unmit­tel­bar aus­tau­schen könne. Wünsche und Anre­gun­gen werden auf diese Weise wesent­lich schneller bekannt gegeben und umgesetzt.

Rück­mel­dun­gen einiger Schüler/​innen zu VORSPRUNG – Jetzt zum Job
An den Ori­gi­nal­zi­ta­ten wurde ganz bewusst nichts verändert: 

Mahir
„Das Projekt hat mir bei­gebracht wie man eine richtige Bewerbung schreibt. Ich weiß jetzt wie man Buch­sta­biert und man tele­fo­niert. Ich bin bei einem Bewer­bungs­ge­spräch nicht mehr schüch­tern. Ich habe auch gelernt wie man einen Lebens­lauf schreibt. Also das Projekt hat mir wirklich viel gebracht“

Lejla
„Ich habe vieles dazu gelernt zum beispiel wie man Lebens­läu­fe oder Bewer­bun­gen schreibt oder wie man sich benehmen soll bei einem Vorstellungsgespräch.
Ich weiss jetzt wie man ein telefonat ausführen kann mit den Chefs aus ver­schie­de­nen Firmen.
Ich finde es sehr gut und wichtig das wir das alles in der Schule lernen.“


Valmire
„Ich habe vielneues dazu gelernt zb das Bewer­bungs­schrei­ben und den Lebens­lauf. Es hat mir spaß gemacht und wie man sich benehmen soll in einem Vor­stel­lungs­ge­spräch. Ich weis jetzt wie ich weiter machen soll in meinem Leben.
Ich weis wie man ein Telefonat ausführen kann mit den Schefs aus den Firmen und wie man sich behnemen soll
Ich finde das gut das man diese Sachen in der Schule lernt weil, sie aus sehr wichtig sind“

Ergebnis / Weiterentwicklung

Das Projekt wurde von der PTS 3 übernommen.
An unserer Schule ist es derzeit ausgesetzt, da alle Klassen das Bewerbungstraining beim ÖGV absolvieren.

Teilnehmer_innen

Brigitta Engel, Marko Grujic und Verena Peter­bau­er Lehrer/​innen der PTS 10 Gesamt­lei­tung, Idee, geschrie­ben von Brigitta Engel

Expert/​innen aus der Wirtschaft
Komm. Rat Stefan BASSLER, Firma Philips Austria GmbH 
Ber­na­det­te BOGEN­SBER­GER, Leder & Schuh AG 
Sascha BÖHM, Lehr­lings­be­auf­trag­ter der Bank Austria
Ing. Erich BUZA, Werk­stät­ten­lei­ter und Lehr­lings­aus­bild­ner der Wiener Netze 
Josipa GRABOVAC, Regio­nal­ver­kaufs­lei­te­rin Hofer KG
OARin Monika GUTMANN-PICHLER, Lehr­lings­ma­nage­ment MA2 STADT WIEN
Christoph KLIMA, ARCOTEL Wimberger Human Resources
Robert RACZ, Lehrlingsreferat/​Stell­vertr. Leitung der Wiener Stadt­wer­ke Holding AG Komm. Rat Dir. Jörg SCHIELIN, Leiter der SPAR Akademie Wien
Mag.a Martina SCHNEIDER, Päd­ago­gi­sche Leitung VHS Jugend­coa­ching 10_11

Organisationen
AK Wien – Arbeits­welt & Schule Berufs­In­fo­Zen­trum Laxenburgerstraße
Gerlinde BUTTINGER, M.A., BIWI – Berufs­in­for­ma­ti­on der Wiener Wirt­schaft Ajda DURAT­BE­GO­VIC BA, Service für Arbeit­su­chen­de – Berufs­In­fo­Zen­trum Hermine MOS­POINT­NER, Bezirksvorsteherin 
PH Wien
Mag.a Cornelia SAGEDER, Leiterin des WUK Monopoli Wirtschaftsmuseum

Kol­le­gia­len Dank an
Dipl.Päd. Christian HOLUB
Direktor Mag. Dipl.Päd. Markus IDLHAMMER, BEd 
Dipl.Päd. Christian SEIFERT
Dipl.Päd. Christian ZÖCHLING

    Kontaktanfrage

    Projekt:

    VORSPRUNG – Jetzt zum Job

    Vielen Dank für deine Nachricht!

    Art des Angebots
    Schwerpunkte​
    Ort des Angebots
    Angebot für
    Lebensalter
    Kosten pro Person
    0.00100.00