Forschen in der Lernwerkstatt

Profile_Female-5
Andrea Gappmaier, Lisa Lindner
Naturwissenschaften, Forschen und Experimentieren werden an unserer Schule großgeschrieben! Im Schuljahr 2017/18 richtete die Volksschule Friesgasse 4 eine Lernwerksatt ein, die es unseren Schülerinnen und Schülern im heurigen Schuljahr ermöglichte, sich mit den vier Elementen forschend auseinanderzusetzen.
PVS Friesgasse
Friesgasse 4
1150 Wien
Schulfächer
Sachunterricht
Schwerpunkte
Lernen
NAWI
Alter
Grundstufe I
Grundstufe II
Zeitraum
Projektzeitraum: seit 11.09.2017 laufend

Idee / Ziele

Im Rahmen unseres Projektes verfolgen wir folgende Ziele:

- Neugier und Interesse am Forschen und Experimentieren wecken
- Selbstständigkeit und Eigenständigkeit fördern
- Fragen stellen und Antworten suchen
- Vermutungen anstellen
- Vorgänge und Erscheinungen genau beobachten
- Beobachtungen überdenken
- Veränderungen und Entwicklungen wahrnehmen
- Lösungswege erproben und beurteilen
- Beobachtungen in Worten bzw. Zeichnungen festhalten
- Ausdauer zeigen
- Aufeinander Rücksicht nehmen
- In klassenübergreifenden Gruppen arbeiten

Umsetzung / Ablauf

Zuerst machten wir uns über die Gestaltung des Raumes und anschließend über die Umsetzung des Projektes Gedanken. Mit Hilfe unserer Direktorin, Frau OSRn Charlotte Weinwurm, suchten wir gemeinsam passende Möbelstücke für die Lernwerkstatt.

Gestaltung des Raumes:
In unserem Raum steht ein großes offenes Regal und in den Fächern befinden sich die Experimentierboxen, welche alle dieselbe Form und Größe haben. Weiters gibt es ein kleines Regal, in welchem wir Materialien, welche wir für mehrere Versuche benötigen (z.B. Essig, Öl, Backpulver, ...), aufbewahren können. Außerdem steht uns ein verschließbarer Kasten zur Verfügung, in dem wir Mappen mit Unterlagen, Trichtern, Schutzbrillen etc. lagern.
Insgesamt befinden sich sechs Doppeltische, ein Einzeltisch (Lehrertisch) und 14 Sessel im Raum. Auch gibt es ein Waschbecken, welches für die Kinder frei zugänglich ist.

Umsetzung des Projektes:
Wöchentlich dürfen vier Kinder pro Klasse (insgesamt zwölf Klassen) eine Stunde in der Lernwerkstatt experimentieren. Die Einteilung erfolgt durch die Projektleiterinnen – die Klassenlehrerinnen werden in der Früh informiert. Wir legen die Forscherhefte bereits vor Eintreffen der Kinder auf die Tische, somit gibt es eine fixe Platzeinteilung (klassenübergreifend), damit die Kinder nicht klassenweise beisammensitzen. Jeder Schüler und jede Schülerin muss das eigene Federpennal mitbringen. Nach einer kurzen Einführung dürfen sich die Kinder gruppenweise eine Experimentierbox zum Tisch holen, die Anleitung durchlesen, die benötigten Materialien zusammensuchen und den Versuch durchführen.
Vor Beginn des Versuches stellen die Kinder eine Vermutung an. Im Anschluss daran reflektieren wir gemeinsam das Beobachtete. Danach dokumentieren die Schülerinnen und Schüler den Versuch in ihrem Heft: Überschrift, benötigte Materialien und das Resultat "Das ist passiert". Kinder der 1. Klasse schreiben nur die Überschrift und zeichnen, was passiert ist. In der Regel schaffen die Gruppen zwei bis drei Versuche pro Stunde.

Learnings

Durch das regelmäßige Besuchen der Lernwerkstatt lernen die Kinder...

- klassenübergreifendes Zusammenarbeiten.
- aufeinander Rücksicht zu nehmen.
- den adäquaten Umgang mit Experimentierboxen.
- sich handlungsorientiert mit Inhalten auseinanderzusetzen.
- Ordnung zu halten.
- Beobachtungen zu reflektieren.
- Ergebnisse zu dokumentieren.
- nach Arbeitsanleitung zu arbeiten.
- selbstständig zu arbeiten.
- Ausdauer zu zeigen und sie erweitern ihren naturwissenschaftlichen Wortschatz.

Ergebnis / Weiterentwicklung

Durch die positiven Rückmeldungen der Kinder, Eltern, Direktorin und des Kollegiums haben wir uns dazu entschieden, das Projekt in Zukunft weiterzuführen. Das Thema und die Versuche werden sich ändern, aber die Rahmenbedingungen bleiben vorerst erhalten.

Teilnehmer_innen

Bei unserem Projekt waren alle Schüler und Schülerinnen aus zwölf Klassen beteiligt. Die anfallenden Kosten übernahm das Schulzentrum.

Vorstellung Projektleiter_innen

Wir, Andrea Gappmaier und Lisa Lindner, sind Begleitlehrerinnen an unserer Schule und führen zurzeit keine eigenen Klassen. Uns beiden liegt das Thema der Naturwissenschaften sehr am Herzen und aus Erfahrung wissen wir, dass das Experimentieren, Forschen etc. im Unterricht oft zu kurz kommt. Deshalb ergriffen wir die Initiative und setzten das Projekt um.

    Kontaktanfrage

    Projekt:

    Forschen in der Lernwerkstatt

    Vielen Dank für deine Nachricht!

    Art des Angebots
    Schwerpunkte​
    Ort des Angebots
    Angebot für
    Lebensalter
    Kosten pro Person
    0.00100.00