"Erneuerbare Energien/ Kreislaufwirtschaft" - Unser Beitrag zum 16. Projektwettbewerb des VCÖ

In diesem schwierigen "Corona- Jahr" 2020/21 haben die Mitglieder der 4. Klassen unseres naturwissenschaftlichen Clubs sich am 16. Projekt- Wettbewerb des VCÖ beteiligt und ein Projekt zum Thema "Erneuerbare Energien/ Kreislaufwirtschaft" realisiert. Wir haben hierfür in zwei Gruppen zu je 6 Schülerinnen und Schüler gearbeitet. Unter Einbeziehung unserer Projektarbeiten vergangener Jahre entstand eine Batterie bestehend aus Kupfer, Magnesium und dem Elektrolyt Natriumhydrogen-carbonat mit besonderen Eigenschaften: Sie ist einsetzbar im Niedrigstromsektor, wiederaufladbar, mit destilliertem Wasser erneuerbar und kostengünstig. Die Schülerinnen und Schüler haben hierfür recherchiert, experimentiert, Wissen aus dem Chemie- und Physikunterricht angewendet, gemessen und gerechnet. Nach neuesten Informationen aus dem Wissenschaftsbereich Chemie verändert Natrium die Elektronegativität von Magnesium auf interessante Weise, so dass sich weitere Forschungen mit diesen Materialien im Zusammenhang mit chemisch erzeugter Elektrizität lohnen könnten. Die tolle Teamarbeit der 12 Schülerinnen und Schüler des Nawi- Clubs unserer Schule wurde unterstützt vom NLV Buchsbaum, der Uni Wien, dem Planetarium Wien, Interreg und unserer Direktorin Frau Regina Krimmel-Mairinger, denen wir herzlich danken.

Vielen Dank für deine Nachricht!

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00