Game Changers – Women in Agriculture

Auf der Website „Game Changers – Women in Agriculture” werden sieben Frauen und ihre Geschichte des Wandels vorgestellt. Zu Beginn werden Besucherinnen und Besucher der Website zu einem Gedankenspiel eingeladen: Mal angenommen, Frauen erhalten überall auf der Welt den gleichen Zugang zu Ressourcen wie Männer. Wie viele hungernde Menschen könnten durch die gesteigerte landwirtschaftliche Produktion mit Nahrung versorgt werden?
Die sieben Geschichten der Frauen spielen sich in Togo, Benin, Indien, dem Südsudan und Ghana ab. Jede der sieben Geschichte lässt die Frauen selbst zu Wort kommen und von ihrem Weg berichten. Zum Herkunftsland gibt es begleitende Fakten zu Geschlechterungerechtigkeit, Hunger oder gesunde Ernährung.
Am Ende der virtuellen Ausstellung werden Besucherinnen und Besucher dazu angeregt, selbst zum Gamechanger zu werden.
Die Ausstellung ist eine Produktion der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).
Lebensalter
  • Sekundarstufe I /
  • Sekundarstufe II
Schwerpunkte
  • SDGs & Nachhaltigkeit
Art
  • Ausstellung
ist für
  • Lehrer*innen /
  • Schulklassen
Preis pro Teilnehmer*in
kostenlos
0€

Fehler melden

Angebot:

Game Changers – Women in Agriculture

Vielen Dank für deine Nachricht!

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00