„Wortschöpfung“ - Digitales Angebot

Wie geht der Mensch mit Natur um? Wie können wir uns für Natur einsetzen? Diesen und weiteren Fragen gehen wir zunächst im virtuellen Rundgang durch die Ausstellung „Fragile Schöpfung“ auf den Grund. In einem interaktiven digitalen Format wählen die Schüler_innen dann ein Kunstwerk aus und erfinden dazu, inspiriert von Antoni Tapiès, ein eigenes Haiku oder eine andere einfache Gedichtform. Die Gedichte werden vorgestellt und die Kunstwerke gemeinsam diskutiert. Auf Wunsch schicken wir Ihnen ein bildnerisches Zusatzpaket zur Nachbereitung im Unterricht per Post zu. Es beinhaltet Pflanzen-Selbstdrucke, die in Anlehnung an eine Gemeinschaftsarbeit von Arnulf Rainer und Günter Brus überzeichnet werden können.

Das Format eignet sich für Fern- und Präsenzunterricht.
Ein persönliches Endgerät (PC, Tablet oder Smartphone) ist erforderlich.
Kostenlos in der Pilotphase.
Montag bis Samstag buchbar nach Absprache.

Antoni Tàpies, Ohne Titel, 1978. SPREEGOLD COLLECTION Berlin. Fundacio Antoni Tàpies/Bildrecht, Wien 2020. Foto: Lena Deinhardstein.
Lebensalter
  • Sekundarstufe I
  • Sekundarstufe II
  • Sekundarstufe I
  • /Sekundarstufe II
Schwerpunkte
  • Digitalisierung
  • Gesellschaft
  • Kreativ
  • Kultur
  • Sprache
  • Digitalisierung
  • /Gesellschaft
  • /Kreativ
  • /Kultur
  • /Sprache
Art
  • Ausstellung
  • Führung
  • Unterrichtsmaterial
  • Workshop
  • Ausstellung
  • /Führung
  • /Unterrichtsmaterial
  • /Workshop
ist für
  • Lehrer*innen
  • Schulklassen
  • Lehrer*innen
  • /Schulklassen
Preis pro Teilnehmer*in
kostenlos
0€

Fehler melden

Angebot:

„Wortschöpfung“ – Digitales Angebot

Vielen Dank für deine Nachricht!

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00