Zum Inhalt der Seite springen

TeaTime4Schools

Mithilfe von Teebeuteln die biologische Aktivität im Boden messen

Idee / Ziele

Im Mittelpunkt dieses Forschungsprojekts steht das Thema Boden, genauer gesagt der Abbau des organischen Materials im Boden, der entscheidend für das Wachstum und den Stoffwechsel von Pflanzen und Mikroorganismen ist. Gemeinsam mit Wissenschaftler/innen hatten Schüler/innen die Möglichkeit die biologische Aktivität in österreichischen Böden zu untersuchen. Mit Hilfe der einfach anzuwendenden Tea Bag Index-Methode, bei der standardisierte Teebeutel vergraben und gewogen werden, bestimmten die Schüler*innen den Abbau von organischem Material im Boden.

Umsetzung / Ablauf

Im Rahmen des Projekts „TeaTime4Schools“ haben 150 Schulklassen aus ganz Österreich Teebeutel auf Grünflächen (Wiese, Maisfeld, Waldboden) in der Nähe der Schulen vergraben.

Anleitung für den Tea Bag Index:

1. Man braucht die richtigen Teebeutel (Rooibos und Grüntee) und eine präzise Waage.
2. Die Teebeutel werden zuerst gewogen und dann im Boden etwa 8 cm tief vergraben, sodass die Etiketten der Teebeutel sichtbar sind.
3. Die Teebeutel bleiben 3 Monate im Boden. Die Stelle genau merken (GPS-Daten notieren).
4. Nach 3 Monaten werden die Teebeutel wieder ausgegraben.
5. 3 Tage bei Raumtemperatur trocknen lassen und danach den Tee (ohne Teebeutel) abwiegen.
6. Die Gewichtsdaten werden dann online in die globale Datenbank eingetragen.
7. Die Ergebnisse können auf der Weltkarte verglichen werden.

Learnings

• Gesteigertes Bewusstsein für die Bedeutung des Bodens und dessen Funktionen
• Besseres Verständnis über die Rolle der Mikroorganismen in der Zersetzung

Ergebnis / Weiterentwicklung

• Erstellung einer österreichischen Landkarte der Zersetzung und Integration in die globale Karte der Zersetzungsraten
• In einem Folgeprojekt wurde die BildungsApp "Tea Bag index" entwickelt mit drei Aktivitäten: 1) grundlegende Bodenbeobachtungen (Bodenfarbe, Bodenleben, Landnutzung), 2) Bodenbeobachtungen (Bodentextur mithilfe von Fingerprobe und Spatenprobe), 3) Tea Bag Index. Download: https://www.teatime4schools.at/teatime4app/

Teilnehmer_innen

ProjektteilnehmerInnen: 150 Schulklassen aus ganz Österreich

Projektteam: AGES, Open Science, Universität Wien, SoWa Research Infrastructure (CZ), HBLA für Wein- und Obstbau Klosterneuburg

Vorstellung Projektleiter_innen

Auszug aus dem wissenschaftlichen Werdegang von Dr. Taru Sandén:
2014 PhD Geographie (University of Iceland)
2010 MSc Umwelt und Naturressourcen (University of Iceland)
2009 MSc Umweltwissenschaft (University of Gothenburg, Sweden)

https://youngscience.at/de/nc/angebote/young-science-botschafter/suche/?tx_contact_contacts%5Bcontact%5D=160&tx_contact_contacts%5Baction%5D=show&tx_contact_contacts%5Bcontroller%5D=Contact&cHash=ee61b2d46cc145e5e6d799f4f1ef7502

Links zum Projekt

https://www.teatime4schools.at/
Zurück zur Projektübersicht

Facts

Taru Sandén
AGES Wien, Abteilung Bodengesundheit und Pflanzenernährung
Spargelfeldstraße 191
1220 Wien
Sekundarstufe 1
5. Stufe, 6. Stufe, 7. Stufe, 8. Stufe
Biologie, NaWi
September 2017 bis Ende 2019