Zum Inhalt der Seite springen

PUMA-Schulen: Umweltmanagement in Schulen der Stadt Wien

Analog zum Umweltmanagement-Programm "PUMA" im Magistrat Wien wurde auch in den Schulen der Stadt Wien Umweltmanagement eingeführt: Das Programm "PUMA-Schulen". In allen Schulstandorten soll anhand eines "Umweltprogramm für die Schulen der Stadt Wien" ein Mindestmaß an Umweltschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Erfolgreiche Schulen werden ausgezeichnet.

Idee / Ziele

Die Grundidee beim Umweltmanagement für die Schulen der Stadt Wien ist, dass jede Anspruchsgruppe (PädagogInnen, Schulleitungen, SchülerInnen, Eltern, SchulwartInnen, Schulverwaltung, ...) im eigenen Kompetenzbereich Umweltschutzmaßnahmen setzt, sodass insgesamt eine beachtliche Verringerung der negativen Umweltwirkungen eintritt. Die einzelnen Umsetzungsschritte sind im "Umweltprogramm für die Schulen der Stadt Wien" zusammengefasst. Dieses "Umweltprogramm für die Schulen der Stadt Wien" wurde seitens des Stadtschulrates allen Schulleitungen der APS und BS vorgestellt und ihnen zur Umsetzung übermittelt.

In zahlreichen Schulen der Stadt Wien wird bereits seit langem auf umweltfreundliches Verhalten Wert gelegt und wurden zahlreiche Umweltmaßnahmen engagiert umgesetzt. All diesen engagierten Menschen und Initiativen sei an dieser Stelle ausdrücklich gedankt. Einzelne Vorgaben im "Umweltprogramm für die Schulen der Stadt Wien", welche im einen oder anderen Standort bereits umgesetzt wurden, sollen daher als positive Bestärkung verstanden werden.

In welchen Bereichen werden Umweltmaßnahmen gesetzt?
Vor allem in den Bereichen "Energie", "Lebensmittel", "Abfall", "Mobilität" und "Schulveranstaltungen" sollen gezielte Maßnahmen zur Verringerung der negativen Umweltauswirkungen umgesetzt werden. Im Rahmen der "Öffentlichkeitsarbeit" wird über das Programm und über Interessantes zu PUMA informiert.

Umsetzung / Ablauf

Im Jahr 2008 wurde mit der damaligen Stadtschulratspräsidentin das Programm "PUMA-Schulen" gestartet und eine Steuerungsgruppe mit VertreterInnen aus dem Stadtschulrat, aus dem Magistrat Wien und vom Landesverband der Elternvereine eingerichtet. Gemeinsam wurde ein erstes Umweltprogramm erarbeitet, seitens der Präsidentin freigegeben und in Folge an alle Schulleitungen der APS und BS der Stadt Wien mit der Einladung, das Umweltprogramm umzusetzen ausgesandt.
Nach dem ersten Jahr wurde in der Zentrale des Stadtschulrats eine Evaluierungsveranstaltung durchgeführt, in deren Rahmen wertvolles Feedback fürs Umweltprogramm eingeholt wurde.
Um den Schulen der Stadt Wien, welche die Maßnahmen aus dem Umweltprogramm umgesetzt haben und laufend umsetzen auszuzeichnen, wurde in den Folgejahren ein unaufwändiges und leicht handzuhabendes Online-System zur Evaluierung der Maßnahmenumsetzung geschaffen und implementiert. Die Schulen können sich auf diese Weise um Auszeichnung als "PUMA-Schule" bewerben und erhalten nach einem darauf folgenden persönlichen Evaluierungs- und Beratungsgespräch mit Vertreterinnen aus der PUMA-Schulen Steuerungsgruppe ein "PUMA-Gütesiegel", welches 4 Jahre gültig ist.
Das Umweltprogramm, der Zugang zur Online-Evaluierung und zahlreiche weitere im Rahmen von PUMA zur Verfügung gestellten Materialien und Informationen stehen auf der Internetseite http://puma.lehrerweb.at/ bereit.

Learnings

Das immer stärker ins Bewusstsein rückende Thema Klimaschutz wird durchs Programm "PUMA-Schulen" positiv aufgegriffen und mit konkreten Handlungs- und Verhaltenstipps unterstützt.
Die Möglichkeit, bei erfolgreicher Umsetzung des "Umweltprogramms für die Schulen der Stadt Wien" eine Auszeichnung als "PUMA-Schule" zu erhalten, stellt einen wichtigen Anreiz dar.
Das Programm "PUMA-Schulen" ist bewusst niederschwellig gehalten und kann den Schulen als Vorbereitung aufs Programm ÖKOLOG oder auf die Erreichung des Österreichischen Umweltzeichen dienen.

Ergebnis / Weiterentwicklung

Das "PUMA-Schulen"-Umweltprogramm für die Schulen der Stadt Wien soll idealerweise von allen Schulen der Stadt Wien umgesetzt werden, sodass die im Umweltprogramm aufgelisteten Maßnahmen flächendeckend wirksam sind. Diesem Ziel dient auch die Möglichkeit für die Schulen, sich als "PUMA-Schule" auszeichnen zu lassen.
Weiters wird das "Umweltprogramm für die Schulen der Stadt Wien" laufend aktualisiert und gegebenenfalls angepasst, sodass es zeitgemäß und möglichst einfach umsetzbar bleibt.

Teilnehmer_innen

An dem Programm sind auf Seiten der Steuerungsgruppe die Bildungsdirektion, der Magistrat Wien sowie der LEVW – „LandesElternVerbandWien“ beteiligt. In den umsetzenden Schulen sind neben der Schulleitung und den SchulwartInnen auch das Kollegium der Pädagoginnen sowie die Schülerinnen beteiligt. Nur gemeinsam kann Umweltmanagement richtig gut gelingen.

Links zum Projekt

http://puma.lehrerweb.at/
Zurück zur Projektübersicht