Lebensrealität Schule – Identitätsfindung braucht diskriminierungsfreien Raum

Gerade Jugendliche in der Identitätsfindungsphase sind hinsichtlich des Geschlechts und der sexuellen Orientierung auf ein sensibles Umfeld und einen schützenden Rahmen angewiesen. Für Lehrkräfte ist es daher besonders wichtig, Diskriminierungen schon frühzeitig zu erkennen, um ihre Schüler*innen in diesem Prozess begleiten und angemessen unterstützen zu können.
Lebensalter
  • Grundstufe I /
  • Grundstufe II /
  • Sekundarstufe I /
  • Sekundarstufe II
Schwerpunkte
  • Gesellschaft
Art
  • Workshop
ist für
  • Lehrer*innen
Preis pro Teilnehmer*in
kostenlos
0€

Fehler melden

Angebot:

Lebensrealität Schule – Identitätsfindung braucht diskriminierungsfreien Raum

Vielen Dank für deine Nachricht!

Art des Angebots
Schwerpunkte​
Ort des Angebots
Angebot für
Lebensalter
Kosten pro Person
0.00100.00