Zum Inhalt der Seite springen

Junior Science Club = spannende Einblicke in die Welt der Wissenschaft

Idee / Ziele

Der Junior Science Club (JSC) wurde 2013 ins Leben gerufen mit dem Ziel, jungen Menschen unmittelbare, authentische Einblicke in die Welt der Forschung zu ermöglichen und so dazu beizutragen, ihr Interesse für und ihr Verständnis von Wissenschaft zu wecken und zu festigen. Im Rahmen des Junior Science Club erhalten Schüler/innen der Sekundarstufe 1 die Möglichkeit, an Vorträgen oder Workshops teilzunehmen, die von den besten aktiven Wissenschaftler/innen gehalten werden. Seit „Gründung“ des JSC haben bereits 4357 Jugendliche an Veranstaltungen des JSC teilgenommen. Vortragende/ WokshopleiterInnen waren zum großen Teil TrägerInnen eines START oder Wittgensteinpreises des FWF, zwei der renommiertesten Auszeichnungen für wissenschaftliche Leistungen in Österreich.

Umsetzung / Ablauf

Der Junior Science Club (JSC) wurde 2013 ins Leben gerufen mit dem Ziel, jungen Menschen unmittelbare, authentische Einblicke in die Welt der Forschung zu ermöglichen und so dazu beizutragen, ihr Interesse für und ihr Verständnis von Wissenschaft zu wecken und zu festigen. Im Rahmen des Junior Science Club erhalten Schüler/innen der Sekundarstufe 1 die Möglichkeit, an Vorträgen oder Workshops teilzunehmen, die von den besten aktiven Wissenschaftler/innen gehalten werden. Seit „Gründung“ des JSC haben bereits 4357 Jugendliche an Veranstaltungen des JSC teilgenommen. Vortragende/ WokshopleiterInnen waren zum großen Teil TrägerInnen eines START oder Wittgensteinpreises des FWF, zwei der renommiertesten Auszeichnungen für wissenschaftliche Leistungen in Österreich.
Im Rahmen des JSC kommen SchülerInnen mit den ForscherInnnen in engen Kontakt und haben die Möglichkeit, Wissenschaft auch „Hands On“ zu erfahren. Die Wissenschaftler/innen geben den Schüler/innen direkte Einblicke in Ihre wissenschaftliche Arbeit, das interaktive Element wird dabei besonders betont. Das Angebot des JSC ist breit gefächert: es umfasst Naturwissenschaften und Technik, Biologie und Medizin ebenso wie geistes- und kulturwissenschaftlichen Fächer, z.B. Geschichtsforschung und Archäologie. Wichtig ist beim JSC auch, dass die Schüler/innen an die Forschungseinrichtungen kommen um zu sehen und zu erfahren, wo und woran in Wien überall geforscht wird. Deshalb werden alle Vorträge und Workshops an den jeweiligen Forschungsstätten abgehalten, mit Ausnahme des jährlichen Eröffnungsvortrages, der immer in den Räumlichkeiten der nunmehrigen Bildungsdirektion für Wien stattfindet.
Im Herbst jeden Jahres wird ein Programm für das ganze Jahr erstellt, das an die Schulen ausgesendet wird.

Lehrkräfte können sich dann bei Mag.a Johanna Novak für die verschiedenen Veranstaltungen online anmelden unter: johanna.novak@bildung-wien.gv.at.

Teilnehmer_innen

Schüler/innen der Sekundarstufe 1

Zurück zur Projektübersicht

Facts

Johanna Novak
Bildungsdirektion Wien
Wipplingerstraße 28
1010
Sekundarstufe 1
5. Stufe, 6. Stufe, 7. Stufe, 8. Stufe
seit 2013 laufend